Die Hydra

Hier findest du alles Wissenswerte über die Hydra Guggemusig Lozärn. Möchtest du mehr erfahren, freuen wir uns, wenn du uns kontaktierst. Wenn du dich für die Vergangenheit der Hydra interessierst, dann schau doch mal unter Geschichte der Hydra oder ein Blick zurück nach.

 

Die Hydra Guggemusig, mit ihrer seit der Gründung 1971 gepflegten Traditionen, präsentiert sich heute als einen tollen Haufen Gleichgesinnter, welche Spass haben an der Fasnacht, der Kameradschaft und dem gepflegten Guggen.

 

 

Was macht die Hydra zur Hydra?

In den letzten Jahren hatte die Hydra Guggemusig das Glück, ihre Reihen sukzessive mit jüngeren Mitgliedern zu erweitern. Gepaart mit den langjährigen Mitgliedern ergibt sich so ein über alle Bereiche hinweg guter Mix. Die Hydraner legen einen grossen Wert auf Kameradschaft, sei es während den rüüdigsten Tagen, aber auch während des restlichen Jahres. Das gemütliche Beisammensein ist ebenso wichtig wie der gute Hydra-Sound und ein abwechslungsreiches Sujet. Wir sind sehr stolz darauf sagen zu können, dass die tolle Kameradschaft die wir miteinander haben, wohl weitherum seinesgleichen sucht. Die überschaubare Mitgliederzahl erlaubt es uns, auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Altersgruppen und Interessen einzugehen. Jeder Einzelne macht dabei gerne von seinem Recht gebrauch und bringt sich bei den vielen Diskussionen und Entscheidungen bezüglich Aktivitäten und Fasnacht aktiv mit ein. Die in den Statuten festgelegte Maximalmitgliederzahl von 35 Aktiven wird seit Jahren nicht mehr angestrebt. Die Grösse und die akkustischen Verhältnisse vieler unser Auftrittsorte können mit den heute ca. 25 Aktiven gut bespielt werden. Unser Spiel entwickelte sich über die Jahre weg von "Trompeten- und Posaunenwänden" hin zu differenziertem Spielen, bei welchem die einzelnen Instrumentenregister zum Tragen kommen, so auch unser grosses Sax-Register.

 

Unser abwechslungsreiches Repertoire präsentieren wir auf kleineren Plätzen und vor allem in den Luzerner Beizen. Dort lauschen die Leute jeweils mit Freude unseren kakaphonischen Klängen, schunkeln und singen mit.

 

Vereinsleben

Die Hydra Guggemusig Lozärn ist als Verein im Sinne ZGB Art. 60ff mit Sitz in Luzern organisiert. Sie ist Mitglied bei den

Wenn dich die Details dazu interessieren, findest du diese in den Statuten und in diesem Abschnitt.

Mitglieder

Die Hydra kennt folgende Mitgliedschaften:

Anwärter                 Hydraner während des Aufnahmejahres
Jugendmitglied vom 12. - 18. Altersjahr mit Aktivmitglied als Götti/Begleiter
Aktivmitglied Einzelmitglied, Einzelmitglied in Ausbildung oder Ehepaar
Passivmitglied Ehemaliiges Aktivmitglied
Ehrenmitglied Besonders verdientes Mitglied der Hydra
Gönner  
 
 

Wer in die Hydra Guggemusig Lozärn eintreten will, muss mindestens 18 Jahre alt sein. Wer als Jugendmitglied in die Hydra eintreten will, muss mindestens 12 Jahre als sein und über ein Aktivmitglied als Götti/Begleiter verfügen. Ein Jugendmitglied wird bei Erreichung der Volljährigkeit per nächst folgender GV automatisch zum Aktivmitglied.

 

Nach einer Probezeit von einem Jahr und der Teilnahme an der Fasnacht kann die Hydra, Anwärter anlässlich der GV als entsprechendes Mitglied aufnehmen.

 

Urhydraner

Nach 4 Jahren Aktivmitgliedschaft wird man zum Urhydraner ernannt.

Interessiert an einer Mitgliedschaft bei der Hydra, Schreibe uns eine E-mail!

Das Hydra-Jahr und die Fasnacht

Das Hydra Jahr geht von Generalversammlung zu Generalversammlung. Über das Jahr hinweg treffen wir uns zu den regelmässigen Stämmen oder machen einfach auch mal spontan was ab. Ausserhalb der Fasnacht tritt die Hydra nur bei ganz besonderen Anlässen auf; Hochzeiten, runde Geburtstage von Mitgliedern oder langjährigen Gönnern, mehr nicht. Wir vertreten die Ansicht, dass die Guggemusigen primär zur Fasnacht gehören und die findet nun mal nur während einer Woche statt. Aber wie halt so das Leben spielt, die Ausnahmen bestätigen immer wieder mal die Regel.........

 

Bei der Fasnacht selbst halten wir es relativ traditionell, das heisst wir konzentrieren uns hauptsächlich auf die Woche vom Baumstellen (Vorabend des Schmutzigen Donnerstages) bis zum Aschermittwoch - in dieser Zeit aber richtig und mit Vollgas. Den ganzen Vorfasnachtsrummel überlassen wir gerne anderen, wobei ein bis zwei Auftritte gibt es in dieser Zeit immer. Unser Programm ist so gestaltet, dass für jeden einzelnen noch genügend Zeit ausserhalb des Guggen bleibt. Am besten schaust du mal das aktuelle Programm an, oder du wirfst einen Blick zurück - und du weisst Bescheid.

Stamm

Wir treffen uns ca. 10 mal im Jahr am ersten Freitag im Monat zu unserem Stamm. Dieser findet in den meisten Fällen in unserem Chalet statt, je nach Situation und Saison verlegen wir diesen aber auch und  treffen uns zu gemeinsamen Aktivitäten wie das Klausjagen in Küssnacht, Grillstamm irgendwo, gemeinsamer Besuch irgend einer "Hundsverlochete".

 

Nebst einem Koch-, Lotto- und Samichlausstamm steht primär die Pflege der Kameradschaft im Vordergrund, oder einfach auch nur das "blöd schnorre".

 

Sound

Dank der ausgewogenen Besetzung der einzelnen Register pflegen wir ein differenziertes Spiel. Dank den hervorragenden Arrangements unseres Musigbosses kommen diese auch gekonnt zur Geltung.

Das abwechslungsreiche Repertoire beinhaltet von allem ein wenig: Oldies, Gassenhauer, Beizen- und Platzkonzertstücke, leiseres und lauteres, zum zuhören oder zum schunkeln, halt einfach so wie es uns und unseren Zuhörern gefällt.

Proben

Ab Mitte Oktober treffen wir uns jeweils am Sonntagabend in der Nähe des Chalets zum Proben. Wir beginnen normalerweise um 19:30 Uhr und enden mit dem Proben um 21:30 Uhr. Wer mag, und Zeit und Lust dazu hat, sitzt anschliessend noch etwas in unserem Chalet zusammen. Zusätzlich "feilen" wir an unseren Stücken und an unserem musikalischen Können an einem Probesamstag. Dieser wird traditionell mit einem ausgiebigen Fondue Chinoise in unserem Chalet bei einem guten Glas Wein, einem kühlen Bier, einem Red Bull, einer Cola oder was auch immer, abgeschlossen. Für die angefressenen Jasser findet sich an diesem Abend immer auch Gelegenheit für einen Schieber oder einen Coiffeur.

Sujet

Gemeinsam bestimmen wir das Sujet für die kommende Fasnacht anlässlich der Sujetsitzung im Frühsommer. Jedes Mitglied hat dabei die Möglichkeit, ein oder mehrere Sujets vorzuschlagen oder zu entwerfen. Die Wahl des Sujets erfolgt im Ausschlussverfahren und jedes Aktivmitglied hat selbstverständlich ein Stimmrecht. Nach erfolgter Sujetwahl macht sich das Sujetteam an die Ausarbeitung der Details für die Schnitte, die Stoffauswahl und den Grind. Dabei lassen wir uns von ensprechenden Profis unterstützen. So ab Mitte Oktober stehen die Stoffe zur Verfügung und es kann mit dem Grinden basteln begonnen werden. Es bleibt also genügend Zeit.

 

Innerhalb des Sujets ist jedes Mitglied frei in der Gestaltung seines Kleides sowie in der Dekoration seines Grindes. Dabei ist es jedem Einzelnen, seinem Willen und seinem Können überlassen, wieviel Zeit und Aufwand er dafür betreiben will und kann. Speziell beim Grinden basteln helfen sich die Mitglieder untereinander und unterstützen sich gegenseitig. Die Kleider und die Grinden gehören nach der Fasnacht dem einzelnen Mitglied.

Finanzielles

Die Mitgliederbeiträge werden jeweils an der GV festgelegt und sind schon über mehrere Jahre unverändert.

 

 

Darin eingeschlossen sind der Stoff für das Kleid, der Grind und alle Morgen- und Nachtessen während der Fasnacht sowie kleinere Extras während dem Jahr. Zusätzlich zu dem Mitglie-derbeitrag finanzieren wir uns dank grosszügigen Gönnern und unseren Auftritten. Jedes Mitglied ist verpflichtet, einen gewissen Mindestwert von Gönnerbeiträgen zu sammeln.

 

  Jahrebeitrag                Mindestgönnerbeitrag 
Einzelmitglied 300.-                          100.-
Ehepaar 600.- 150.
Einzelmitglied in Ausbildung                     210.- 50.-
Jugendmitglied 210.-  
 
 

Generalversammlung

Die GV findet spätestens 3 Monate nach der Fasnacht, normalerweise Ende April / Anfang Mai statt. Sie findet an einem Freitagabend in unserem Chalet statt. Die Teilnahme für alle Anwärter, Jugend- und Aktivmitglieder obligatorisch.



Sujetgönner 2019

Schmid Spezialtiefbau AG

Brünigstrasse 3

6072 Sachseln

 

KOMTECH AG

Trischlistrasse 10

9400 Rorschach

 

Franziska und Felix Bommer

Luzern